Ein gebrauchtes Fahrrad in Bremen kaufen

Nicht jeder hat eine dicke Geldbörse in der Tasche und greift somit gerne auf gebrauchte Sachen zu. Dagegen spricht nichts, denn wenn etwas Gebrauchtes gut gepflegt wird, dann kann der Zustand etwas Neuen gleichen. Ein Beispiel ist der Fahrradmarkt. Hochwertige Fahrräder befinden sich im oberen dreistelligen Bereich. Nicht jeder möchte gleich so viel Geld für ein Fahrrad in die Hand nehmen. Gebrauchte Fahrräder Bremen gibt es genügend.

Von privat kaufen

Gebrauchte Fahrräder Bremen können auch von Privatleuten gekauft werden. Das Internet ist hier die erste Anlaufstelle. Es gibt unterschiedliche Kleinanzeigenportale, welche auch regional agieren. Besonders in Bremen gibt es täglich sehr viele Angebote.

Gegen ein gebrauchtes Fahrrad von privat spricht nichts, allerdings sollte der Käufer einige Sachen beachten. Leider gibt es viele Fahrräder, die heruntergekommen sind und dennoch zu einem hohen Preis angeboten werden. Aber ein Fahrrad ist sehr durchschaubar und kann vor Ort direkt begutachtet werden.

Neben der Probefahrt sollte ein genauer Blick auf die Bremsen und den Rahmen geworfen werden. Der Rahmen ist sehr wichtig, denn gerade dieser darf keine Risse oder Roststellen aufweisen. Ist der Rahmen defekt, dann lohnt sich der Kauf nicht, denn im Gegensatz zu den anderen Teilen wie die Bremse, das Lenkrad oder die Räder ist der Rahmen schwer ersetzbar.

Gebrauchte Fahrräder vom Händler

Neben den Verkauf von neuen Fahrrädern verkaufen viele Händler auch gebrauchte Fahrräder. Die Gebrauchte Fahrräder Bremen vom Händler werden immer generalüberholt und bekommen eine richtige Inspektion. Zwar liegt der Preis höher als bei einem Fahrrad aus privater Hand, aber dafür erhält der Käufer oft eine Gewährleistung.

Mit dem Fahrrad in Bremen unterwegs